nbn ELEKTRONIK AG
Einkaufen
Einkaufen
Warenkorb
Warenkorb
Adresse
Adresse
Versand
Versand
Zahlungsart
Zahlungsart
Bestätigen
Bestätigen

[ << | Seite 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | >> ]

News

Optris

Mini-VGA-Infrarot-Kamera Optris PI640, echte 640x480 Pixel Auflösung

Mini-VGA-Infrarot-Kamera Optris PI640, echte 640x480 Pixel Auflösung


Messende VGA-IR-Wärmebildkamera, bis zu 32Hz bei 640 x 480 Pixel Auflösung. Kleinste IR-Kamera ihrer Klasse mit Steuer-/ Signal- Ein-und Ausgänge zur Prozessüberwachung, Temperatursteuerung oder Regelung.

Umschaltbare Messbereiche: -20..+100°C / 0..+250°C / +150..+900°C 

  • Messwellenlänge: 7.5-13 µm, Emissionsgrade sind pro Zone einstellbar
  • Sensorauflösung: 640x480 Pixel, 0.075K
  • Echtzeit-Wärmebildaufnahme, Wiedergabe Zeitlupe bis Zeitraffer
  • Kameramasse: 46x56x90mm, ca. 320g inkl. Objektiv,
  • Schutzklasse IP67
  • Wechselbare Objektive FOV (Sichtwinkel): 33° x 25°
  • Analogein- und Ausgänge: 0-10V Referenz- und Steuerkanäle
  • Digitalschnittstelle: USB 2.0, Versorgung über USB oder 5 bis 24VDC
  • Software in Komplettausführung inklusive: PI Connect für Windows
    mit umfangreicher Thermografie-Analyse (offline, online) und mit
    Zeilenkamera-Funktion

Hersteller-Richtpreis, exkl. Steuer und Import:
OPTPI640, messende Wärmebildkamera mit VGA-Auflösung, inklusive Objektiv, Signal- Ein-/Ausgänge, Tischstativ, Transportkoffer, Prozess-Schnittstelle, USB-Schnittstelle und vollwertige Software, ab EUR 6'800.--

Die Infrarotkamera optris PI640 ist nicht nur die kleinste Kamera ihrer Klasse, sie ist auch in der Lage, Wärmebilder mit voller VGA-Auflösung von 640x480 Pixel bei bis zu 32Hz Bildfolge zu erfassen und am PC darzustellen, bei voller Auflösung zu messen und Objekte zu überwachen, über Schnittstellen Messzonenwerte auszugeben, Temperatursignale zur Prozesskontrolle oder Nachregelung abzugeben. Die Überwachungs- oder Prozess-Einbindung kann auch über USB oder Netzwerkadaptierung erfolgen.

Das Prozess-Interface (Steuer Ein-und Ausgänge, Relais, Analogausgang) kann mit dem Potentialschutzadapter gegen Überspannungen bis 500V abgesichert werden:

Potentialtrennung zwischen IR-Kamera und Prozess / Prozess-Steuerung

Dokumentation anfordern oder Mitteilung hinterlegen

pdf 1mb Datenblatt zur messenden IR-Wärmebildkamera mit VGA-Auflösung optris PI640 pdf 1mb Datenblatt zur messenden IR-Wärmebildkamera mit VGA-Auflösung optris PI640
pdf 2.8mb Übersicht Serie Infrarotkamera Optris; Videoaufzeichnung mit radiometrisch Daten, Ein- und Ausgänge für Alarm-, Regel- und Steuer-Funktionen pdf 2.8mb Übersicht Serie Infrarotkamera Optris; Videoaufzeichnung mit radiometrisch Daten, Ein- und Ausgänge für Alarm-, Regel- und Steuer-Funktionen
pdf 3.4mb Overview IR-cameras Optris and technical data pdf 3.4mb Overview IR-cameras Optris and technical data

Optris

Infrarotkamera Optris PI1M kurzwellig, auch für Messungen auf Metalle

Infrarotkamera Optris PI1M kurzwellig, auch für Messungen auf Metalle

Die IR-Kamera optris® PI1M ist durch die Kurzwelligkeit besonders geeignet für berührungslose Temperaturmessungen an Metalloberflächen.

Speziell:
Parallel zur üblichen Visualisierung eines thermischen Prozesses ermöglicht die Sensorelektronik auch eine kurze Reaktionszeit von 1 ms für die Ausgabe der Temperaturinformation des Mittelpixels.

  • Hochdynamischer CMOS-Detektor
  • Optische Auflösung bis zu 764 x 480 Pixel
  • Durchgehender Temperaturmessbereich 450 °C bis 1800 °C
  • Bildrate  bis zu 1 kHz für schnelle Vorgänge
  • Echtzeit-Ausgabe Temperaturwert ab Mittelpixel bei einer Einstellzeit von 1 ms
  • Umfangreiches Software Paket und komplettes SDK inklusive
  • Linescan-Funktion bis 1 kHz
  • EUR 3'150.00 exkl. MWSt, ab Werk
     

Schweisspunkt / Lötpunkt Produkt im Ofen Objekt im Induktionsofen

Dokumentation anfordern oder Mitteilung hinterlegen

pdf 494kb Datenblatt-IRKamera-Optris-PI1M.pdf pdf 494kb Datenblatt-IRKamera-Optris-PI1M.pdf
pdf 2.8mb Übersicht Infrarotkameras Optris, Ausführungsvarianten und Optikwahl pdf 2.8mb Übersicht Infrarotkameras Optris, Ausführungsvarianten und Optikwahl
pdf 3.4mb Overview Optris Infraredcameras and technical overwiew pdf 3.4mb Overview Optris Infraredcameras and technical overwiew

Optris

Pyrometer Optris OPTCSLLT

Pyrometer Optris OPTCSLLT

Zwei-Draht-Infrarot-Thermometer mit Präzisionslaservisier für Temperaturmessungen von -30°C bis 1'000°C 

  • Messbereiche: -30 bis 1'000°C
  • Messwellenlänge: 8-14µm
  • Messfleck: ab 1.4mm
  • Optik: 50:1 und diverse Scharfpunktoptiken
  • Erfassungszeit: 150ms
  • Analogausgang: 0/4-20mA
  • Digitalschnittstelle: uni-/ bidirektional, 0/3V Pegel, USB
  • Messkopf M48x1.5, 100mm lang

Hersteller-Richtpreis / -Aufpreise, exkl. Steuer und Import:
OPTCSLLT, Pyrometer mit Analogsignalausgang, ab EUR 490.--

Das Doppel-Laservisier folgt mit 2 Laserstrahlen exakt dem infrarot-optischen Blicköffnungswinkel des Pyrometers und kann dadurch in jeder Entfernung exakt die Messfleckgrösse und Örtlichkeit auf der Messfläche markieren. (Die meisten Mitbewerber verwenden nur Mittelpunkt markierende Laser wobei die Messfleckgrösse auf der Messfläche nicht markiert wird.)

Dokumentation anfordern oder Mitteilung hinterlegen

pdf 586kb Datenblatt Pyrometer Optris CSlaser pdf 586kb Datenblatt Pyrometer Optris CSlaser
pdf 285kb Tabellenübersicht Pyrometer Optris CS, CSmicro, CSmicro2W, CX, CSlaser pdf 285kb Tabellenübersicht Pyrometer Optris CS, CSmicro, CSmicro2W, CX, CSlaser

SiKA

TT-Scan, 8-Kanal Scanner-Einheit zu SiKA Temperaturkalibratoren

TT-Scan, 8-Kanal Scanner-Einheit zu SiKA Temperaturkalibratoren


8-Kanal Scanner-Einheit zu SiKA Temperatur-Kalibratoren.

Die Überprüfung mehrerer Temperatursensoren kann automatisiert werden, indem ein SiKA Temperaturkalibrator um die Scannereinheit TT-Scan erweitert wird.

Die Scannereinheit TT-Scan mit integriertem Messinstrument verfügt über umschaltbare Messeingänge für bis zu 8 Prüflinge. Der Prüflingstyp ist frei konfigurierbar.

  • Scannereinheit mit integriertem Messinstrument
  • 8 Messeingänge, umschaltbar
  • 32 thermospannungsarme 4mm-Anschlüsse
  • Prüflingstyp frei konfigurierbar
  • Prüflingstypen:
  • Widerstandsthermometer RTD nach DIN EN 60751:
    Pt100, Pt500, Pt1000. 2-/3-/4-Leiter
  • Thermoelemente TC nach DIN EN 60584 / DIN 43710:
    Typen K, J, N, E, R, T, B, S, L, U
  • Normsignaleingang:
    0/4...20mA
  • Temperaturschalter:
    Automatische Erkennung eines Flankenwechsels
    Ermittlung der Hysterese
    Selbständige Detektierung Öffner/Schliesser
    Potentialfreie Eingangskontakte (Umax. 5V, Imax. 1mA)
  • Anschluss für externen Kalibrier-Referenzsensor Pt100/4-L
  • Externer Vergleichsstellenanschluss
  • USB-Datenschnittstelle, inkl. USB-Kabel
  • Scanner-Abmessungen: BxHxT=200x140+40x380mm
  • Gewicht: Ca. 2.5kg
  • Spannungsversorgung: 230VAC, 50/60Hz
     

Die Überprüfung mehrerer Temperatursensoren kann automatisiert werden, indem ein SiKA Temperaturkalibrator um die Scannereinheit TT-Scan erweitert wird. Die Scannereinheit TT-Scan mit integriertem Messinstrument verfügt über umschaltbare Messeingänge für bis zu 8 Prüflinge. Der Prüflingstyp ist frei konfigurierbar.

Dokumentation Download:

tt-scan scannereinheit Datenblatt als PDF_deutsch (465kB)Weitere Dokumentationen anfordern: tt-scan scannereinheit Datenblatt als PDF_deutsch (465kB)

Weitere Dokumentationen anfordern:


YOKOGAWA

YOKOGAWA SMARTDAC+ GM10, Modulares Messdatenerfassungs-System mit grosser Auswahl an Ein-/Ausgangsmodulen

YOKOGAWA SMARTDAC+ GM10, Modulares Messdatenerfassungs-System mit grosser Auswahl an Ein-/Ausgangsmodulen


Datenerfassungssystem/Datenlogger basierend auf modularem Baukasten-System mit bis zu 100 Kanälen pro Haupteinheit bzw. ausbaubar für bis zu 420 Kanäle. 

Grosse Auswahl an Ein-/Ausgangsmodulen

Neu mit Release R4:
High-Speed Mode bis zu 1ms und Dual Interval Mode

  • Modularer Aufbau mit max. 100 I/O-Kanälen pro Haupteinheit
  • Schrittweise um Einzel-Module erweiterbar
  • Grundgerät GM10 und Erweiterungseinheiten GX90EX/GX60
  • 10, 20, 30, 40, 50, 60, 70, 80, 90 oder 100 Messkanäle auf GM10
  • 10 bis 450 Messkanäle auf GM10 + GX90EX/GX60
  • Frei konfigurierbare Messeingänge für:
    DCV (bis ±50V), DCmA (/ Shunt), TC, RTD, DI, (Puls)
  • 100 Mathematik-Kanäle, 300 bzw. 500 Kommunikations-Kanäle
  • Mess-Modus: Normal, High-Speed* und Dual Interval**
  • Mess-Intervall: 1/2ms*, 5/10/20/50ms**, 100/200ms/500ms, 1/2/5s
  • 500MB (GM10-1) bzw. 1.2GB (GM10-2) interner, nicht-flüchtiger Speicher
  • SD Card Slot (max. 32GB SD Card)
  • opt. Bluetooth-Schnittstelle
  • USB-Port (mini-B)
  • TCP/IP Ethernet-Schnittstelle (10Base-T/100Base-TX)
  • FTP Data Transfer, Web Monitoring, e-mail Messaging, Protokolle TCP, UDP, IP, ICMP, ARP, DHCP, HTTP, FTP, SMTP, SNTP, Modbus/TCP, Modbus/RTU, SSL, DARWIN-kompatibel
  • opt. RS422A/RS485-Schnittstelle
  • opt. Ethernet/IP-Kommunikation, opt. WT-Kommunikation
  • Abnehmbare Signalanschlussblocks
  • Webbasierte Konfiguration, Einbindung von Mobilgeräten
  • Betriebsspannungen: 100-240VAC
  • Modul-Typen: Analog Input-, Digital Input-, Digital Output-, Digital Input/Output- und Erweiterungs-Module
  • Optionen: Mathematik-Kanäle, Kommunikations-Kanäle, Logarithmische Skalierung, RS-Schnittstelle, Bluetooth, Ethernet/IP-Verbindung, WT-Kommunikation, ...

LINK zu SMARTDAC+ Präsentation (D): www.smartdacplus.com/de/

LINK zu SMARTDAC+ Präsentation (E): www.smartdacplus.com/en/


Das neue Messdatenerfassungs-System YOKOGAWA SMARTDAC+ GM10 basiert auf einem modularen Baukasten-System und erlaubt einen maximalen Ausbau auf bis zu 10 Module pro Haupteinheit und somit auf insgesamt 100 Kanäle (erweiterbar auf bis zu 420 Kanäle). Insgesamt stehen 7 verschiedene Ein-/Ausgangs-Module zur Auswahl. Jeder einzelne Messkanal kann applikationsspezifisch für die Messgrössen DCV, DCmA, TC, RTD und DI konfiguriert und mit (1ms) 100ms bis 5s abgetastet und in den internen, nicht-flüchtigen Speicher (500MB/1.2GB) gelesen werden. Der Datentransfer zum PC erfolgt Online über Ethernet-Schnittstelle, oder Offline mit SD Card, USB-Stick bzw. Ethernet-Schnittstelle. Die Geräte sind standardmässig mit TCP/IP Ethernet-Schnittstelle ausgerüstet. Die Geräte-Konfiguration erfolgt webbasiert und besticht durch Einfachheit und Bedienerfreundlichkeit.

Dokumentation Download:

smartdac+ gm10 Datenblatt als PDF_English (3.6MB) smartdac+ gm10 Datenblatt als PDF_English (3.6MB)
smartdac+ gm10 Datenblatt als PDF_Deutsch (3.1MB) smartdac+ gm10 Datenblatt als PDF_Deutsch (3.1MB)
smartdac+ gm10 Datenblatt als PDF_French (2.8MB)Weitere Dokumentationen anfordern: smartdac+ gm10 Datenblatt als PDF_French (2.8MB)

Weitere Dokumentationen anfordern:


YOKOGAWA

YOKOGAWA SMARTDAC+ GX10 Bildschirmschreiber / Papierloser Einbauschreiber mit resistivem Touch-Screen und Netzwerk-Anbindung

YOKOGAWA SMARTDAC+ GX10 Bildschirmschreiber / Papierloser Einbauschreiber mit resistivem Touch-Screen und Netzwerk-Anbindung


Papierloser Einbauschreiber mit 10 bis 30 Mess-Kanälen,   Touch-Screen und erweiterten Netzwerk-Funktionen. Abmessungen: 144x144x225mm

Mit resistivem 5.7" Touch-Screen

  • Neu mit Release R4:
    High-Speed Mode bis zu 1ms und Dual Interval Mode
  • Neu: Option /AS für FDA CFR 21 Part 11-Konformität
  • Validation Documents verfügbar
  • Modularer Aufbau mit max. 100 I/O-Kanälen
  • Grundgerät GX10 und Erweiterungseinheiten GX60
  • 10, 20 oder 30 Messkanäle auf GX10
  • 10 bis 100 Messkanäle auf GX10 + GX60
  • Frei konfigurierbare Messeingänge für:
    DCV (bis ±50V), DCmA (/ Shunt), TC, RTD, DI, (Puls)
  • 50 Mathematik-Kanäle, 50 Kommunikations-Kanäle
  • Mess-Modus: Normal, High-Speed* und Dual Interval**
  • Mess-Intervall: 1/2ms*, 5/10/20/50ms**, 100/200ms/500ms, 1/2/5s
  • 500MB interner, nicht-flüchtiger Speicher
  • SD Card Slot (max. 32GB SD Card)
  • opt. 2 USB-Ports für ext. Tastatur / Maus / Speichermedium
  • 5.7" Multifunktions-Farb-TFT-Display mit Touch-Screen
  • TCP/IP Ethernet-Schnittstelle standarmässig
  • FTP Data Transfer, Web Monitoring, e-mail Messaging, Protokolle TCP, UDP, IP, ICMP, ARP, DHCP, HTTP, FTP, SMTP, SNTP, Modbus TCP, Modbus RTU, EtherNet/IP
  • opt. RS232C-/RS422A/RS485-Schnittstelle
  • Abnehmbare Signalanschlussblocks
  • Menügeführte Geräte-Konfiguration in d, f, e, ...
  • Betriebsspannungen: 100-240VAC, opt. 24VDC/AC
  • Frontpanel Staub-/ Spritzwassergeschützt nach IEC529-IP65
  • Abmessungen: 144x144mm, Einbautiefe: max. 225mm
  • Modul-Typen: Analog Input-, Digital Input-, Digital Output- und Digital Input/Output-Module
  • Optionen: Systemfehlerrelais, Mathematik-Kanäle, Kommunikations-Kanäle, ...

LINK zu SMARTDAC+ Präsentation (D): www.smartdacplus.com/de/

LINK zu SMARTDAC+ Präsentation (E): www.smartdacplus.com/en/


Beim neuen Bildschirmschreiber SMARTDAC+ GX10/GX20 vereint YOKOGAWA moderne Display-Technologie mit den Vorteilen bewährter Papierschreiber wie einfache Handhabung, klare Darstellung und manipulationssichere Datenaufzeichnung. Jeder einzelne Messkanal kann applikationsspezifisch für die Messgrössen DCV, DCmA, TC, RTD und DI konfiguriert und mit (1ms) 100ms bis 30min in den internen, nicht-flüchtigen Speicher (500MB) gelesen werden. Der Datentransfer zum PC erfolgt über SD Card, USB-Stick bzw. Ethernet-Schnittstelle. Die Geräte sind standardmässig mit TCP/IP Ethernet-Schnittstelle ausgerüstet. Die menügeführte Geräte-Konfiguration in d, f und e besticht durch Einfachheit und Bedienerfreundlichkeit.

Dokumentation Download:

papierschreiber-ersatz mit bildschirmschreiber Prinzip-Schema als PDF (2.1MB) papierschreiber-ersatz mit bildschirmschreiber Prinzip-Schema als PDF (2.1MB)
smartdac+ gp10/gp20, gx10/gx20, gx60/gx90 Datenblatt als PDF_English (3.6MB) smartdac+ gp10/gp20, gx10/gx20, gx60/gx90 Datenblatt als PDF_English (3.6MB)
smartdac+ gp10/gp20, gx10/gx20, gx60/gx90 Datenblatt als PDF_Deutsch (7.3MB) smartdac+ gp10/gp20, gx10/gx20, gx60/gx90 Datenblatt als PDF_Deutsch (7.3MB)
smartdac+ gp10/gp20, gx10/gx20, gx60/gx90 Datenblatt als PDF_Francais (7.3MB) smartdac+ gp10/gp20, gx10/gx20, gx60/gx90 Datenblatt als PDF_Francais (7.3MB)
smartdac+ gp10/gp20, gx10/gx20, gx60/gx90 Datenblatt als PDF_Italiano (7.3MB)Weitere Dokumentationen anfordern: smartdac+ gp10/gp20, gx10/gx20, gx60/gx90 Datenblatt als PDF_Italiano (7.3MB)

Weitere Dokumentationen anfordern:


[ << | Seite 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | >> ]